Typ: Ausstellungen | Local: Pina Estação-Gebäude

Startdatum der Ausstellung 04. Mai 2024 - Enddatum der Ausstellung 29. September 2024

Ausstellungen: J. Cunha: Tropischer Körper

Die Pinacoteca präsentiert eine Retrospektive von J. Cunha (Salvador, 1948), die größte, die jemals in seiner Karriere gezeigt wurde.

Mit rund 300 Objekten, darunter Gemälde, Zeichnungen, Plakate, Drucke, Objekte und Dokumente, „J. „Cunha: Corpo Tropical“ präsentiert den Werdegang des Künstlers und folgt seinen Reisen durch Bahia und seiner nationalen und internationalen Projektion. Die Ausstellung betont den experimentellen Charakter, die Sprachenvielfalt und das politische Engagement des Künstlers und seines Werkes.

KODEX UND UNVERÖFFENTLICHTE WERKE

Der Höhepunkt ist die Arbeit Kodex (2011-2014), ein drei mal sieben Meter großes Panel, das noch nie in São Paulo ausgestellt und nur dreimal vollständig der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die Ausstellung präsentiert außerdem einige neue Arbeiten aus den 1970er Jahren sowie ein ausdrucksstarkes Set bedruckter Stoffe für den Afro-Block Ilê Aiyê, der zwischen den 1980er und 2000 entstanden ist.

Die Ausstellung ist in drei Teile gegliedert, die chronologisch geordnet sind:

Teil 1: „Made in Brasil“, wo wir den Beginn der Karriere des Künstlers sehen, der zwischen Malerei und Tanz aufgeteilt ist und sich mit der Reflexion über den Nordosten und der Kritik am Vormarsch des Kapitalismus und dem Verlust lokaler Identitäten befasst.

Im zweiten Teil „Kommen Sie hier vorbei“. Es werden die folgenden 2 Jahre seiner Karriere vorgestellt, von den 25er Jahren bis 1980, einer Zeit, die von der Vertiefung seiner grafischen Tätigkeit geprägt ist.

Im dritten und letzten Teil, „Neobarroco Afro-Pop“, wird die reifste Phase des Künstlers von den 2000er Jahren bis heute vorgestellt. Seine Malerei gewinnt an Größe, seine Aufmerksamkeit richtet sich auf Caboclo-Grafiken, Pop-Ikonen und Cangaço-Symbole.

Über J. Cunha

José Antônio Cunha wurde 1948 auf der Itapagipe-Halbinsel in Salvador geboren und begann im Alter von 18 Jahren den kostenlosen Kurs an der School of Fine Arts der Federal University of Bahia. Er war Szenograf und Kostümbildner für die Folkloregruppe Viva Bahia, er arbeitete mit dem Balé Brasileiro da Bahia, dem Ballet do Teatro Castro Alves zusammen und entwarf 25 Jahre lang auch die visuelle und ästhetische Gestaltung des Afro-Blocks Ilê Aiyê als Dekoration für Straßenkarnevale in Salvador. Als bildender Künstler, Grafikdesigner, Bühnenbildner, Tänzer und Kostümbildner nahm Cunha an Biennalen teil, nahm an Gruppenausstellungen teil und veranstaltete Einzelausstellungen in den Vereinigten Staaten, Afrika und Europa.

Kurz vor dem Abschluss seiner genau 60-jährigen Karriere erhält J. Cunha seine größte Einzelausstellung.

Weitere Informationen

Kuratiert wird die Ausstellung von Renato Menezes.

Service

Datum: vom 4. Mai 2024 bis 29. September 2024

Local: Pina Estão

Anschrift: Largo General Osório, 66, Santa Efigênia

Horário de funcionamento: von Mittwoch bis Montag, von 10 bis 18 Uhr.

Bilder

-

-

Bilder: Levi Fanan

Verwandte Ereignisse

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

und folgen Sie unserem Zeitplan

.

    Indem Sie auf „Ich akzeptiere alle Cookies“ klicken oder weiter auf der Website surfen, stimmen Sie dem zu
    Speichern von Cookies auf Ihrem Gerät, um Ihr Website-Erlebnis und Ihre Navigation zu verbessern.
    Beziehen Sie sich auf die Datenschutz für mehr Informationen.

    Alle Cookies akzeptieren